24.01.2022
Achtung
Neue Corona Regelungen!

Liebe Kunden,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen bitten wir Sie folgende neuen Auflagen der Landesverordnung Schleswig-Holstein zur Bekämpfung des SARS-CoV 2-Virus zu beachten:

Maskenpflicht
Es besteht eine Verpflichtung zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes im gesamten Center.
Ausgenommen von der Maskepflicht sind:
– Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr
– Personen, die aufgrund einer körperlichen, geistigen oder psychischen Beeinträchtigung keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können und dies unter Vorlage eines ärztlichen oder psychotherapeutischen Attestes glaubhaft machen können
– Gebärdensprachdolmetscherinnen, Gebärdensprachdolmetscher, Kommunikationshelferinnen oder Kommunikationshelfer, die für Personen mit Hörbehinderung tätig sind und ein das ganze Gesicht abdeckendes Visier verwenden
– Personen bei der Nahrungsaufnahme und beim Rauchen, sofern dies jeweils im Sitzen oder Stehen erfolgt

Kontaktbeschränkungen
Private Treffen innerhalb geschlossener Räume sind mit maximal 10 Personen aus bis zu 2 Haushalten, unabhängig von der Anzahl der Haushalte in Außenbereichen, möglich. Geimpfte und Genesene werden nicht mitgerechnet. Gleiches gilt für Kinder unter 14 Jahren.

Einzelhandel
Ab dem 04.12.2021 gilt hier die 2G-Regel. Der Zugang an allen nicht systemrelevanten Geschäften ist nur geimpften und genesenen Personen gewährt.
Ausgenommen von der 2G-Regel sind:
Einzelhandel mit dem überwiegenden Sortiment für Lebensmittel, Bücher oder Zeitungen, Weihnachtsbäume, Blumenläden, Bau- oder Gartenbaumärkte, Wochenmärkte für Lebensmittel, Direktvermarkter von Lebensmitteln, Abhol- oder Lieferdienste, Getränkemärkte, Reformhäuser, Babyfachmärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Optiker, Hörgeräteakustiker, Tankstellen, Tierbedarfsmärkte, Futtermittelmärkte sowie der Großhandel.

Gastronomie
Hier gilt die 2G-Regel im Innenbereich. Nur Geimpfte und Genesene haben Zutritt.
Ausgenommen davon sind:
– Kinder bis zur Einschulung,
– Minderjährige, die im Sinne von § 2 Nummer 6 SchAusnahmV getestet sind oder anhand einer Bescheinigung ihrer Schule nachweisen, dass sie im Rahmen eines verbindlichen schulischen Schutzkonzeptes regelmäßig zweimal pro Woche getestet werden,
– Personen, die aus medizinischen Gründen nicht gegen das Coronavirus geimpft werden können, dies durch eine ärztliche Bescheinigung nachweisen und im Sinne von § 2 Nummer 6 SchAusnahmV getestet sind.

Die aktuelle Verordnung der Landesregierung von Mecklenburg Vorpommern finden Sie unter:

Friseurleistungen
Hier gilt die 3G-Regel. Geimpfte, genesene und getestete Personen dürfen diese in Anspruch nehmen. Getestete Personen müssen über einen max. 24 Std. alten negativen Testnachweis (bei einem PCR-Test gilt max. 48 Std.) verfügen.

Körpernahe Dienstleistungen (z.B. Fußpflege, Tätowierungen)
Hier gilt die 2G-Regel. Nur Geimpfte und Genesene haben Zutritt. Ein Nachweis muss vorgezeigt werden.
Ausgenommen davon sind:
– Kinder bis zur Einschulung,
– Minderjährige, die im Sinne von § 2 Nummer 6 SchAusnahmV getestet sind oder anhand einer Bescheinigung ihrer Schule nachweisen, dass sie im Rahmen eines verbindlichen schulischen Schutzkonzeptes regelmäßig zweimal pro Woche getestet werden,
– Personen, die aus medizinischen Gründen nicht gegen das Coronavirus geimpft werden können, dies durch eine ärztliche Bescheinigung nachweisen und im Sinne von § 2 Nummer 6 SchAusnahmV getestet sind.

Die aktuelle Verordnung der Landesregierung von Schleswig-Holstein finden Sie unter:
https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/2021/211120_Corona-BekaempfungsVO.html

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Situation nicht in allen Geschäften die regulären Shop-Öffnungszeiten gelten und es kann noch zu Abweichungen kommen. Bitte informieren Sie sich beim jeweilen Shop nach genaueren Informationen.

Zur Eindämmung des Virus bitten wir Sie weiterhin unsere Sicherheitsauflagen zu beachten:
– Bitte achten Sie weiterhin darauf Abstand zu halten.
– Gemäß behördlicher Vorgaben muss im ganzen Center eine medizinische FFP2-, KN95- oder OP-Maske getragen werden.
– Shops können selbstständig die Anzahl der Kunden regulieren.
– Der Verzehr von Speisen und Getränken ist nur in den behördlich freigegebenen Bereichen (Sitzbereich der Gastronomie) erlaubt. Aufgrund der bestehenden Maskenpflicht ist der Verzehr von Speisen und Getränken im ganzen Center untersagt.
– Versammlungen oder Gruppenbildungen sind im Center behördlich verboten.

Aktuelle Infos finden Sie unter www.ostzeuz-center.de sowie bei Facebook unter OstkreuzCenter.

Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Unterstützung. Bleiben Sie gesund!

Ihr Centermanagement

Corona
Testzentrum
Weihnachtsbaum-
Verkauf ab 10. Dezember